All You Can Eat #100

In All You Can Eat, Interviews, Shows by Lele0 Comments

ALEX war im Umbau. Mittendrin das kleine Radiobüro, damals wurde es in das Aquarium umgesiedelt. Und dort, in diesem winzigen Büro ohne natürliches Licht, in dem sich Farbgeruch mit Menschengeruch abwechselte, dort erklärte ich einem Hospitanten von meiner Idee für meine eigene Sendung. Er kam danach nie wieder zur Arbeit. Aber die Idee Sendungen zu machen und darin mehr als nur drei Minuten einer Band zu widmen, an der hielt ich fest. Die Pilotsendung gab ein Interview mit Montreal zum Besten und es sollten viele mehr folgen. Das war vor gut vier Jahren. Seit dem habe ich manchmal alleine, oft mit der Hilfe anderer und zuletzt sollte man dann sagen „haben wir“ insgesamt einhundert Sendungen unter dem Banner All You Can Eat gesendet. Das ist schon ziemlich cool möchte ich meinen.

Zur Feier dessen gibt es hier eine zweistündige Show die Paula, Clemens und ich ganz unzeremoniell am 28.12. gesendet haben. Wir haben ein wenig geplaudert und viel Musik gespielt. Es gab sogar die eine oder andere Anekdote aus der Vergangenheit zu hören.

Zusätzlich zu dieser Show möchte ich euch hier noch ein kleines Extra präsentieren. Wir haben in der Show über Interviews gesprochen, die nie irgendwo gelaufen sind. Und davon habe ich auch genau zwei. Eines wird für immer verschwunden bleiben, das andere, das kommt jetzt aus seiner Höhle. Stolz und voller Nostalgie marschiert dieses Interview mit Frances von Hop Along und Steve von The Sidekicks in eure Ohren. Damals war das White Trash noch am Senefelder Platz!

 

So, an dieser Stelle wünschen ich euch alles Gute im neuen Jahr und viel Freude. Möget ihr feinste Musik entdecken, Filme schauen, die euch das Gehirn wegpusten und so viele schöne Dinge mitnehmen wie es nur möglich ist. Wir machen hier ganz entspannt weiter. Paula und ich werden mit All You Can Eat ungefähr so weiter machen wie bisher. Und dann sind da vielleicht noch andere spannende Sachen am Horizont. Bis dahin, good night, and good luck.

Sowas darf aber nicht ohne Danksagungen gesagt werden. Danke in keiner besonderen Reihenfolge an: Katrin, Clemens, Paula, Hanna, Anna, Natalie, Katharina, die City Bois Crew, Maurice, ALEX Berlin, Salwa, Lara, Claudia, die ganzen Bands, Hörsturz, den Umbau, Navid und an das Schulradio Network. Und an viele, viele mehr, die das hier alles möglich machen oder gemacht haben. Much lofe!

Leave a Comment