Return of the Roofcat! Die wöchentliche Dosis.

In Konzerte, Music by LeleLeave a Comment

eOmhn

Es geht so richtig rund momentan. Die Journalism Show ist zurück. Die schönste, schrägste und beste aller animierten Internetserien ist nach langer Zeit wieder da und unterhält auf gewohnt hohem Niveau. Ich bin so glücklich.

The Journalism Show: Episode 07 from Topher Cantler on Vimeo.

So viel neue tolle Musik! Terrible Feelings lassen Songs regnen. Zwei Stück gibt es bis jetzt und sie klingen wundervoll. Die Musik ist konkreter geworden, es ist klar, dass die drei Schweden ihren Klang gefunden haben. Das Album erscheint im April.

Annabel haben auch was neues in den Startlöchern. Having it All heißt das dritte Album der Amerikaner und es erscheint bei Tiny Engines. Einen ersten Song gibt es auch und ähnlich wie bei Terrible Feelings ist der Song mehr von dem was schon länger gut war, nur besser.

Von Superheaven gibts auch was neues. Wirklich neu klingt es in meinen Ohren nicht, aber es muss ja nicht alles immer NEU und ANDERS sein. Kann auch einfach nur gut sein.

Bei Ars Technica gibt es drei sehr interessante Artikel über Doxing. Darunter Interviews mit Zoe Quinn und dem Gründer von 8chan. Thematisch immer noch relevant und super spannend. Gerade die USB-Sticks die Quinn und ihr Mitstreiter Lifschitz nutzen sind sehr interessant.
Der Rest ist größtenteils verdammt traurig und sehr, sehr gruselig. Ich habe absolute Hochachtung vor dem Mut und der Kraft, welche die beiden an den Tag legen.

Beinahe passend dazu haben wir in der letzten Ninja Pirate Sendung diskutiert ob fragwürdige Cover für Comics nicht veröffentlicht werden sollten. Und am Samstag hat Hörsturz 14 Stunden am Stück gesendet. Erste Mitschnitte landen langsam aber sicher bei Soundcloud. Zum Beispiel diese drei Stunden, die ich zusammen mit der wunderbaren Paula moderieren durfte.

Mehr Radio wurde hier empfohlen. Ich wusste gar nicht, dass Russel Brand einen Podcast macht. Was muss man wohl machen, damit der Guardian über einen schreibt? Wahrscheinlich auf Englisch senden und wichtig sein. Hmmm.

Konzerte gibt es in der kommenden Woche eher wenige. Tubbe spielt am Donnerstag den Privatclub in Grund und Boden. Denn in Berlin darf man das. Chuck Ragan spielt am 3.4. im Heimathafen Neukölln, eines Tages werde ich den Herren auch noch mal live sehen.

Leave a Comment