Frische Luft – WEEKLY PLANET #92

In Weekly Planetby LeleLeave a Comment

Heute gibt es nur einen kurzen WEEKLY PLANET, denn ich denke frische Luft könnte mir gut tun. Außerdem habe ich Lust auf einen Kaffee. Diesmal gibt es das übliche Update und ein paar interessante Dinge zu Lesen. Wenn übrigens noch jemand Empfehlungen für deutsche Blogs hat, her damit. Ich muss mich weiter ausbreiten.

DRAGONS EAT EVERYTHING UPDATE

Ich bin ein wenig hinterher. Wie auch immer. Hier ist der aktuelle NERD FEUILLETON Podcast in dem wir zu dritt über gesunde Skepsis, Umrella Academy und Apex Legends sprechen. Daneben ist die Playlist für die 150. Sendung ALL YOU CAN EAT. Während mich die 100. oder die 50. noch voll getroffen haben ist die 150. irgendwie nur eine weitere Nummer.

Lesestoff

  • The Boyfried Experience / Nona Willis Aronowitz schreibt über männliche Sex Worker und das Wie, Warum und Wo der ganzen Angelegenheit.
  • A Speech on Socialism at Andover / Nathan J. Robinson hält eine Rede an einer sehr reichen Schule über Sozialismus. Es ist keine Grundsatzrede sondern eher ein Appell an Moral und Mitgefühl. Das Beispiel ist gut gewählt, es geht hier um Schulen in Detroit an denen rund 94% der Lehrkräfte ihre Materialien selbst bezahlen müssen.
  • Brief History of the Dystopian Novel / Andrew Liptak schreibt über den dystopischen Roman, nennt zahlreiche Beispiele und lädt ein auch mal Jack Londons dystopisches Werk zu lesen. Das heißt übrigens The Iron Heel und ist ne ganz feine Angelegenheit.
  • When SciFi Grew Up / ein sehr spannender Blick in die Historie des Genres und einen Wechsel in Richtung erwachsenerer Themen in den 60ern
  • Historische Sammlung erotischer Bücher geht online / Eine Sammlung von erotischen Büchern, die die British Library bisher unter Verschluss gehalten hat, steht jetzt der Allgemeinheit zur Verfügung. Früher waren die wohl noch zu obszön.
  • Art of Book Covers (1820-1914) Ein Überblick über diverse Buchcover und die Kunst dahinter. Da sind schicke Sachen dabei, die mich fragen lassen wieso manches Cover heutzutage so schlecht aussieht?
via Met Museum

Outro

Es ist gerade zu schön da draußen, als das ich jetzt noch bis 18 Uhr zu Hause sitzen möchte, um noch mehr zu schreiben. Für heute bleibt es bei dieser kürzeren Ausgabe. Kommende Woche sollte ich eine Review zu PTSD von Guillaume Singelin bieten können. Außerdem wird es einen Gastbeitrag geben, Dun Dun Dun. Jetzt gehe ich raus, ignoriere etwaige Pflichten und lese Black Leopard, Red Wolf von Marlon James. Weil ich es kann und das Buch wundervoll düster, geheimnisvoll und sehr schön geschrieben ist. Bis bald!

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.