via Ian Fisher

Ein Donut – WEEKLY PLANET #96

In Weekly Planetby LeleLeave a Comment

Ich habe heute einen guten veganen Donut gegessen. Der WEEKLY PLANET diese Woche dreht sich aber weniger um den Donut, als um neue Comic Publisher und meine Fähigkeit die Texte der Sportfreunde Stiller mitzusingen.

Es ist viel passiert in der letzten Woche. In der Welt meine ich. Mueller hat die Tage seinen Bericht über Trum abgeliefert und in Neu Seeland war ein islamophober Terrorist am Werk. Alles beschissen. Im Buchladen rätseln wir darüber wie es nach dem Brexit eigentlich mit den englischen Büchern weitergeht, ein großes Luxusproblem. Fuck. Naja, die Nachrichten darüber könnt ihr bestimmt von kompetenteren Quellen bekommen. Hier geht es um Comics die aufbauen, alte Fotos die gefärbt wurden und alles was im Internet in einer Minute passiert.

DRAGONS EAT EVERYTHING UPDATE

Im 23. NERD FEUILLETON haben wir viel über Patreon, Queer Eye, Disney/Fox und Videospiele gesprochen. Ich fand die Folge sehr cool, wir haben einen Groove, den wir mal hatten wiedergefunden, denke ich. Nicht, dass wir eine Zeit lang keinen Groove gehabt hätten. Aber von drei Menschen auf zwei Menschen zurück auf drei ist schon ein Ding der Umgewöhnung, alleine, weil das Sprechtiming angepasst wird. Die 152. Sendung ALL YOU CAN EAT steht im Zeichen eines die ärzte Songs namens „Abschied“. Ist das bitter?

Paula macht aktuell die Subscribe unsicher, das ist eine deutsche Konferenz für Podcaster*innen. Berichte von dort kommen dann bald.

Lesestoff

Musik kommt gerade von La Dispute. Am 05.07. spielen sie zusammen mit Milk Teeth und den Petrol Girls in Berlin. Kommt da wer mit hin? Das wird laut, sehr gut und genau richtig wild. Na?

  • A Comic Publisher creates it’s own origin story / das ist hier, nicht etwa weil die Comics versprechen gut zu werden, sondern weil es den alten Herren anscheinend nur darum geht, ihre Comics an Netflix zu verkaufen. Das kann auch ein Grund sein Comics zu verlegen, aber in Kombination mit den oh so innovativen Ideen, die sie für ihre kommenden Serien haben (Explosionen, Engel, Maschinenpistolen) finde ich das eher enttäuschend.
  • Ganz andere Comics macht Jaime Hernandez. Ein wundervoll gelöstes Interview zwischen Hernandez und Katie Skelly. Zwei fantastische und sehr unterschiedliche Comicmenschen tauschen sich aus.
  • Full Court Crush ist ein wunderschöner herzenserwärmender queerer Comic. Locker die fünf Euronen wert, die dieser Comic an guten Gefühlen verschüttet.
  • Eine Vorschau für einen Comic, der noch weit weit weg ist, aber jetzt schon reichlich schick aussieht.
  • Ogawa Kazumasa hat um 1896 herum Fotos von Pflanzen per Hand koloriert. Das ist abgefahren und sieht altmodisch gut aus.
  • Ayn Rand is a dick / Ein Auszug aus dem kommenden buch von Mike Monteiro in dem er sich herzlich und voll mit Wut über die fehlende Ethik von Silicon Valley Maschinationen aufregt. Ich mag die Bücher die der Mensch schreibt und wünschte er würde sie nicht nur über Amazon vertreiben.
  • The Software that shapes wokers lifes / SAP ist eine verdammt mächtige Angelegenheit. Der Artikel erklärt wie ein Klick mehr Arbeit für jemanden am anderen Ende der Erde bedeuten kann und warum es so schwer ist zu wissen wo die Kleinteile in unserer Technik wirklich herkommen.
  • Die strahlende Zukunft von Netflix sieht der Fernsehlandschaft der 90er zum Verwechseln ähnlich. „In 2018, 14 of Neflix’s top 20 shows, and all 10 of its top 10 shows, were broadcast-network reruns. Friends, which received its first Emmy nomination while Bill Clinton was president, is number one.“ Das kann doch nur gut gehen?
  • „We are seeing Steam bleed…and that is a very good thing“ sagt Rami Ismail in einem Interview über den größten Marktplatz für Videospiele und die aufsteigende Konkurrenz.
  • Alles, was in einer Minute im Internet passiert
  • Wie viel Energie verbraucht eigentlich ein gestreamter Film?

Die SUBSCRIBE 10 fand über dieses Wochenende hinweg statt. Die meisten Panels und Workshops können hier angeschaut werden.

La Dispute ist vorbei. Aktuell merke ich, dass ich die alten Sportfreunde Stiller Alben ziemlich gut mitsingen kann. „Einmal Mond und zurück…“

„Goodby Winter“ via Zoe Persico

Wir haben all zu viel erhofft und leider nichts getan, wie so oft

Revolting Prostitutes war fantastisch. Wer etwas mehr über den Status von Sexarbeit in unserer Zeit haben möchte, sollte zugreifen.
Aktuell stecke ich meine Nase in Annihilation von Jeff Vandermeer. Hui das Buch hat eine Stimmung, die ist beeindruckend! Das Buch ist auch schon auf Deutsch erschienen und die Filmversion kann hierzulande bei Netflix genossen werden. Jedoch empfehle ich das Buch zu erst zu lesen und eher keinen Blick auf Filmmaterial zu werfen. Langsam ein gruseliges und fremdes Biotop schriftlich zu erforschen ist besser, als es sich bildlich vorlegen zu lassen. Mensch, ich sollte mal wieder ein Buch zwischen zwei WEEKLY PLANETs zu Ende lesen. Das Ding braucht CONTENT!

Mich hat die Tage noch beschäftigt, wie sich mit Captain Marvel auseinander gesetzt wird. Auf der einen Seite sind da viele fantastische Fotos von Mädchen im entsprechenden Kostüm und die Vorbildfunktion ist was feines. Auf der anderen Seite wird auf den offensichtlichen militärpornorösen Aspekt des Films hingewiesen. Und hey, das ist bei Marvel nichts neues und in den entsprechenden Filmen auch nichts, was tatsächlich überrascht. Gut ist es deshalb nicht. Wenn ich mich richtig erinnere bedankt sich der Film auch bei der Airforce und es gibt ein sehr löbliches Interview mit Brie Larson in dem sie positiv über das fliegende Militär spricht. Sachen die wichtig sind, sind gleichzeitig anders schwierig oder beschissen. Spaß hat der Film gemacht. Aber diesen Aspekt, den möchte ich nicht vergessen.

via Ian Fisher

In all den wunderbaren Jaaaaahren!

Lasst euch von der Sonne nicht täuschen. Es ist trotzdem kalt draußen. Daher macht euch keinen Kopf, wenn ihr noch mal drinnen bleibt. Ne Quatsch. Raus gehen ist angesagt! Ich habe heute vegane Donuts getestet und bin nicht 100%ig überzeugt. Dafür, dass die Donuts echt gut aussahen, haben in dem Laden ziemlich viele Leute sehr genervt durch die Gegend geschaut. Brammibal heißt der Laden. Mensch ich kann sogar die spanischen Sportfreunde Songs halbwegs mitsingen. In einigen Tagen geht die Uni wieder los und somit der Ernst des Lebens. Damit einhergehend früher aufstehen und in Vorlesungen einschlafen. Ich sollte mir vorher noch ne Aufmerksamkeit antrainieren. Machts gut!

About the Author

Lele

Wurde von einer Horde wilder Otakus aufgezogen und hat sich danach der westlichen Comicwelt gewidmet. Leles Spinnensinn klingelt wann immer jemand fragt „Warum heißt er eigentlich BATman, wenn er doch eigentlich der Gute ist?“. Er bringt eine umfangreiche Erfahrung in der Comicindustrie mit und die teilt er gerne mit jedem, egal ob er nun davon hören will oder nicht. Immer gut gelaunt spezialisiert sich Lele neben den Comics vor Allem auf Musik. Falls es eine japanische Underground-Band gibt, in der 4 Schulmädchen auf Gummihühner die Werke Mozarts nachspielen, so hat Lele schon ein Interview geplant, ein T-Shirt der Band im Schrank und ein Tattoo der Frontsängerin auf seinem Knöchel. „Also ich habe ja die Bücher gelesen…“ – Lele Lucas

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.